10 Jahre Jungkunst
Containermuseum

Ein spektakuläres Museum aus 50 Schiffscontainern mit einer Best-of-Auswahl der ersten neun Jahre Jungkunst.

25. September - 25. Oktober 2015
Eintritt frei, täglich 12-20 Uhr , mit Bar
Katharina-Sulzer-Platz, Winterthur


Ein Containermuseum zum Jubiläum der Jungkunst!

Jeden Herbst präsentieren wir an der Jungkunst einem breiten Publikum die Werke junger Künstlerinnen und Künstler – seit 2006. Die Ausstellung in Winterthur war bis jetzt ein Sprungbrett für über 230 Kunstschaffende und zog insgesamt rund 50'000 Besuchende an.

2015 wird die Jungkunst zum zehnten Mal durchgeführt. Zum Jubiläum haben wir Grosses vor: Wir bauen ein spektakuläres Museum aus 50 auf- und übereinander gestapelten Überseecontainern. Künstlerinnen und Künstler aus den ersten neun Jungkunst-Jahren zeigen darin in wechselnder Besetzung noch einmal ihre Werke; der kostenlose Besuch des Museums mit eigener Bar und einmaliger Atmosphäre lohnt sich deshalb immer wieder. Das Containermuseum ist jeden Tag vom 25. September bis zum 25. Oktober 2015 geöffnet. Jeweils von 12 bis 20 Uhr entdecken Sie dort alte Lieblinge und spannende Unbekannte - gratis!
 

Flyer Containermuseum (PDF)



25. September –
8. Oktober 2015

Vernissage Gruppe 1 
25. September,
18 - 23 Uhr


Alain Poussot
Alex Dorici
Alexandra Mia Monkewitz
Bianca Dugaro
Douglas Mandry
Géraldine Honauer &
Tizian Baldinger
Jenny Jey Heinicke
Jürgen Baumann
Katharina Mayrhofer
Michelle Grob
Mike Cadurisch
Mina Ilic
Muriel Stern
Niklaus Manuel Güdel
Pascal Kohtz
Pauline Miserez
Philipp Hänger
Reto Steiner
Roman Sonderegger
Stefanie Kägi
Stephan Schmitz
Stephanie Hess
Thomas Stöckli

9.– 25. Oktober 2015

Vernissage Gruppe 2
9. Oktober,
18 - 23 Uhr


Andre Deloar
Andy Fischli
Anna Lina Balke
Beat Schweizer
CKÖ
Esther Mathis
Fabian Unternährer
Fafa
Gabriella Hohendahl
John Trashkowsky
Karin Wiesendanger
Lain
Leto
Louise Isbjørn
Lydia Wilhelm
Marcus Kraft
Martin Reukauf
Michel Kiwic
Mizzo
Nicolas Witschi
Onur
RO* | Rodja Galli
Sandra Kühne
Sarah Furrer
Sarah Parsons
TIKA | MAJA HÜRST
Timo Ullmann
Wes21