• 23. - 26.10.2014
    Halle 52
    Winterthur

    Junge Schweizer Kunst.
    Ausstellung mit Shop, Bar, Lounge und Musik.

  • Iris Brugger & Seline Fülscher

    Zürich, 1986/1988
  • Packende junge Kunst in der Halle 52 in Winterthur

    Sie findet vom 23. bis 26. Oktober zum 9. Mal in Winterthur statt. 

    Packende junge Kunst in der Halle 52 in Winterthur

    Jungkunst, das ist die etwas andere Ausstellung für zeitgenössische Kunst. Sie findet vom 23. bis 26. Oktober zum 9. Mal in Winterthur statt. Diesmal werden Werke von 26 vielversprechenden jungen Kunstschaffenden präsentiert. Eine Bar mit Lounge, Konzerten, Slam Poetry, DJs und ein Shop in der mächtigen einstigen Industriehalle bilden den besonderen Rahmen dieser Plattform, die sich zum bedeutenden und beliebten Kulturfestival mit nationaler Ausstrahlung gemausert hat.

  • Nicolas Witschi

    Brig, 1989
  • Joeggu Hossmann

    Thun, 1978
  • Konzert EVELINN TROUBLE

    Donnerstag 23. Oktober 2014
    Konzertbeginn um 22:00 Uhr

    Konzert EVELINN TROUBLE

    Donnerstag 23. Oktober 2014
    Konzertbeginn um 22:00 Uhr

    EVELINN TROUBLE (Zürich)
    Ein bisschen Punk, ein wenig 60er-Jahre Rock, elektronische Elemente und mitten im Vintage-Sound die einnehmende Stimme von Evelinn Trouble. Ihr aktuelles Album «The Great Big Heavy» steht ganz im Zeichen der Dunkelheit mit all ihren Facetten und einer gehörigen Prise schwarzem Humor.

    www.evelinntrouble.com

    Und nach dem Konzert Sounds von Karma Police.

  • Jérémie Sarbach

    Basel, 1991
  • Douglas Mandry

    Zürich, 1989
  • Konzert BLEU ROI

    Freitag 24. Oktober 2014
    Konzertbeginn 22:00 Uhr

    Konzert BLEU ROI

    Freitag 24. Oktober 2014
    Konzertbeginn 22:00 Uhr

    Blue Roi

    Jennifer Jans aka Bleu Roi kennt man bereits als Keyboarderin von Bands wie Mañana oder loft (heute we loyal). Ihre eigenen Soundtüfteleien ergeben wunderbarste Pop-Hymnen in denen man sich gerne verlieren kann. Bleu Rois Musiklandschaft kann irgendwo zwischen Synth-Pop und Indie mit elektronischen Einflüssen angesiedelt werden.

    http://www.bleuroimusic.com/

    Und nach dem Konzert Sounds von DJ Pfaff Cäsi.

  • Salome Dellenbach

    Basel, 1989
  • Eva Streit

    Bern, 1988
  • Tamara Janes

    Bern, 1980
  • AMOKOMA

    Zürich, 1990/1982
  • Barbezat & Villetard

    Bern, Sierre & Paris, 1981/1987
  • Unterstützen Sie uns! Junge Kunst braucht das Land!

    Unterstützen Sie uns dabei, junge Künstlerinnen und Künstler zu fördern.

  • Sarah Furrer

    Zürich, 1986
  • Gaël Epiney

    Fully, 1986
  • Benjamin Solt

    Winterthur, 1987
  • Fabio Luks

    Basel, 1982
  • louise isbjørn

    Berlin / Zürich, 1988
  • Pauline Miserez

    La Chaux-de-Fonds, 1988
  • Konzert CHAMBER SOUL

    Samstag 25. Oktober 2014
    Konzertbeginn 22:00 Uhr

    Konzert CHAMBER SOUL

    Samstag 25. Oktober 2014
    Konzertbeginn 22:00 Uhr

    CHAMBER SOUL (Zürich)
    (mit Brandy Butler)

    Chamber Soul reduzieren Soul auf Posaune, akustische Gitarre und die wundervolle Stimme der Sängerin Brandy Butler. Der volle und reiche Sound des Trios  kommt – ähnlich wie bei der klassischen Kammermusik – kompakt und intim daher. Dadurch erhält Brandy genügend Raum und versteht es bestens, sich zwischen zuckersüssen Klängen und lautstarker Soul-Power hin und her zu bewegen. 

     

    Und nach dem Konzert Sounds von DJ Tam.

  • Eva Gadient

    Zürich, 1981
  • Marina Lutz

    Luzern, 1988
  • Slam Poetry an der Jungkunst 2014

    Grossen Dank ans Casino Theater Winterthur

    Slam Poetry an der Jungkunst 2014

    DO 23.10.2014
    Der ausgebildete Schauspieler Simon Chen hat sich zum Wortspieler gewandelt. Der inzwischen bekannte Poetry-Slam-Künstler verknüpft Humor mit politischen Statements. www.simonchen.ch 

    FR 24.10.2014
    Lara Stoll gilt als eine der talentiertesten und bekanntesten Wortakrobatinnen der Schweiz. Mit spannenden Texten und treffsicheren Pointen erobert sie die Kleinkunstbühnen im In- und Ausland. http://www.larastoll.ch

    SA 25.10.2014 
    Simon Libsig zählt zu den gefragtesten Bühnen-Poeten der Schweiz.
    Die NZZ nennt ihn einen „Wortzauberer“. Das Schweizer Fernsehen meint „Simon Libsig beherrscht die hohe Kunst des Geschichtenerzählens“. Und der Blick sagt „Simon Libsig dribbelt mit Worten wie Christiano Ronaldo mit dem Ball“. http://www.simon-libsig.ch

    Grossen Dank ans Casino Theater Winterthur

  • Timo Ullmann

    Biel, 1987
  • Katharina Mayrhofer

    Wien, St. Gallen, 1987
  • Marco Scorti

    Genthod/Bedigliora, 1987
  • Lea-Nina Fischer

    Bern, 1989
  • Léa Girardin

    Basel, 1989
  • Ona Sadkowsky

    Zürich, 1992
  • Simone Glauser

    Zürich, 1982