• 22. - 25.10.2015
    Halle 52
    Winterthur

    Junge Schweizer Kunst.
    Ausstellung mit Shop, Bar, Lounge und Musik.

  • Marco Scorti

    Genthod/Bedigliora, 1987
  • Ausschreibung Jungkunst 2015

    Alle Informationen dazu findet man auf: jungkunst.ch/anmeldung

    Eingabe bis 30. April 2015 möglich.

    Ausschreibung Jungkunst 2015

    Vom Donnerstag 22. bis Sonntag 25. Oktober 2015 findet die 10. Jungkunst statt.

    Jungkunst zeigt die Werke von cirka 25 ausgesuchten Künstlerinnen und Künstlern und macht sie einem breiten Publikum bekannt.

    Aufgrund der vielen Anmeldungen werden ausschliesslich elektronische Eingaben bearbeitet.
    Alle Informationen dazu findet man auf: jungkunst.ch/anmeldung

    Die Eingabe ist bis zum 30. April 2015 möglich.

    Alle Eingaben werden in einem zweiphasigen Auswahlprozess durch die Jury beurteilt.

  • AMOKOMA

    Zürich, 1990/1982
  • Nicolas Witschi

    Brig, 1989
  • Unterstützen Sie uns! Junge Kunst braucht das Land!

    Unterstützen Sie uns dabei, junge Künstlerinnen und Künstler zu fördern.

  • Léa Girardin

    Basel, 1989
  • Joeggu Hossmann

    Thun, 1978
  • Erfolgreiche 9. Ausgabe der Jungkunst

    Von Donnerstag bis Sonntag lockte die Jungkunst 8’500 Besucherinnen und Besucher in die Halle 52.

    Erfolgreiche 9. Ausgabe der Jungkunst

    Die 9. Jungkunst, die etwas andere Ausstellung für zeitgenössische junge Kunst ist am Sonntag erfolgreich zu Ende gegangen. Während der vergangenen vier Tage besuchten mehr als 8500 Kunstinteressierte die Winterthurer Halle 52 und erlebten ein vielseitiges, inspirierendes Kunstfestival. «Die 9. Jungkunst war ein voller Erfolg. Die Feedbacks auf die diesjährige Ausgabe waren äusserst positiv und das Publikumsinteresse so gross wie noch nie», freut sich Andreas Schmucki, Mit-Initiant und Co-Kurator der Jungkunst. Mehr als 8500 Besucherinnen und Besucher zählten die Organisatoren in den vergangenen vier Tagen in Winterthur. Die gezeigte Auswahl der 25 Künstlerinnen und Künstlern aus der ganzen Schweiz und dem gesamtem Spektrum zeitgenössischer Kunstformen vermochte das Publikum und die Kunstkritiker gleichermassen zu begeistern. In Kunstkreisen ist man sich einig: Die Jungkunst hat sich mit der aktuellen Edition definitiv als bedeutende Kulturinstitution und eine der wichtigsten Plattformen für junge Kunst in der Schweiz etabliert

  • Eva Gadient

    Zürich, 1981
  • Iris Brugger & Seline Fülscher

    Zürich, 1986/1988
  • Ona Sadkowsky

    Zürich, 1992
  • Fabio Luks

    Basel, 1982
  • Katharina Mayrhofer

    Wien, St. Gallen, 1987
  • Barbezat & Villetard

    Bern, Sierre & Paris, 1981/1987
  • Lea-Nina Fischer

    Bern, 1989
  • Tamara Janes

    Bern, 1980
  • Pauline Miserez

    La Chaux-de-Fonds, 1988
  • Eva Streit

    Bern, 1988
  • Simone Glauser

    Zürich, 1982
  • Marina Lutz

    Luzern, 1988
  • louise isbjørn

    Berlin / Zürich, 1988
  • Benjamin Solt

    Winterthur, 1987
  • Jérémie Sarbach

    Basel, 1991
  • Douglas Mandry

    Zürich, 1989
  • Sarah Furrer

    Zürich, 1986
  • Gaël Epiney

    Fully, 1986
  • Timo Ullmann

    Biel, 1987
  • Salome Dellenbach

    Basel, 1989