• 23. - 26.10.2014
    Halle 52
    Winterthur

    Junge Schweizer Kunst.
    Ausstellung mit Shop, Bar, Lounge und Musik.

  • Paulo Wirz

    Lausanne, 1990
  • Ausschreibung jungkunst 2014

    Alle Informationen dazu findet man auf: jungkunst.ch/anmeldung

    Eingabe bis 30. April 2013 möglich.

    Ausschreibung jungkunst 2014

    Vom Donnerstag 23. bis Sonntag 26. Oktober 2014 findet die 9. jungkunst statt

    jungkunst zeigt die Werke von cirka 25 ausgesuchten Künstlerinnen und Künstlern und macht sie einem breiten Publikum bekannt.

    Aufgrund der vielen Anmeldungen werden ausschliesslich elektronische Eingaben bearbeitet.
    Alle Informationen dazu findet man auf: jungkunst.ch/anmeldung

    Eingabe bis 30. April 2014 möglich.

    Alle Eingaben werden in einem zweiphasigen Auswahlprozess durch die Jury beurteilt.

  • Anna Peterer

    Basel, 1989
  • Nando von Arb

    Zürich, 1992
  • Jungkunst auch 2013 ein Publikums- magnet

    Von Donnerstag bis Sonntag lockte die Jungkunst 7’500 Besucherinnen und Besucher in die Halle 52.

    Jungkunst auch 2013 ein Publikums- magnet

    Von Donnerstag bis Sonntag lockte die Jungkunst 7’500 Besucherinnen und Besucher in die Halle 52. Das Kunstfestival fand bereits zum 8. Mal in Winterthur statt.
    Wie riesige Sterne am Himmel prangten die beleuchteten Kanister über dem ganzen Katharina- Sulzer-Platz. «Wir wollen, dass das Publikum für ein paar Stunden in eine andere Welt eintaucht und die Kunst, welche stets im Fokus steht, zugänglich präsentieren», sagt Vorstandsmitglied und Co- Kurator Andreas Schmucki. «Mit der Besucherzahl sind wir sehr zufrieden und wir freuen uns über einen reibunslosen Ablauf des Events.»

    Begeisterte Besucher, positive Resonanz
    In der Halle 52 freute man sich über die Konzerte, über die Halle, die Winti Wurst und das Bier. Aber vor allem natürlich über die Kunst, die bestaunt, diskutiert und vielleicht auch gekauft wird. Marco Nicolas Heinzens bekannte Katzen aus dem Internet wurden speziell oft fotografiert und via Facebook und Twitter gestreut. Auch die Printmedien fanden ob der Jungkunst nur positive Töne: «Gesteigerte Lust auf Kunst», «Vollgas kreativ» oder «Kulturelles Highlight» hiess es da.

  • Karin Wiesendanger

    Winterthur, 1982
  • Adrian Scherrer

    Buchs, 1978
  • Unterstützen Sie uns! Junge Kunst braucht das Land!

    Unterstützen Sie uns dabei, junge Künstlerinnen und Künstler zu fördern.

  • Julia Tabakhova

    Zürich, 1980
  • Martin Geel

    Luzern, 1979
  • Natacha Steiner

    Denens, 1984
  • Roman Sonderegger

    Turgi, 1979
  • Peter Baracchi

    Zürich, 1982
  • David Zehnder

    Bern, 1978
  • Fabienne Hess

    London/Mönchaltorf, 1980
  • Peter Hauser

    Zürich, 1981
  • Christelle Becholey Besson

    Lausanne, 1985
  • Jürgen Baumann

    Winterthur, 1988
  • CKÖ

    zÜRICH
  • Simon Tanner

    Bern, 1983
  • Roland Regner

    Zürich, 1978
  • Yolanda Esther Bürgi

    Bern, 1978
  • Stephanie Hess

    Zürich
  • Anna-Sabina Zürrer

    Sachseln, 1981
  • Bruno Santinho

    Monthey, 1981
  • Niklaus Manuel Güdel

    Vicques, 1988
  • Tizian & John

    Zürich, 1978
  • Stephanie Mattmann

    Hünenberg, 1989
  • Romain Mader

    Ollon, 1988
  • Marco Nicolas Heinzen

    Zürich, 1983